Zusatzkurs Fachhochschulreife (FHR)

Die Walther-Rathenau-Gewerbeschule bietet für Schülerinnen und Schüler der Berufskollegs sowie der Berufsschule ab dem zweiten Ausbildungsjahr einen Zusatzunterricht in Deutsch, Englisch und Mathematik (insgesamt sechs Unterrichtsstunden) zur Erlangung der Fachhochschulreife an.

Der „Zusatzunterricht Fachhochschulreife“ dauert zwei Jahre und richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die gute Noten im Abschlusszeugnis der Realschule (oder einem gleichwertigen Abschluss) in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik nachweisen können.

Die Kriterien des Auswahlverfahrens werden sowohl die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik dieses Zeugnisses als auch die Leistungen in der 1. Klasse der Berufsschule (Durchschnitt Jahreszeugnis mindestens 2,5 in den Fächern der Abschlussprüfung) berücksichtigen.

Der Unterricht ist für jeden Mittwochnachmittag ab der 8. Stunde (13:45 Uhr) berufs- und berufsschulbegleitend vorgesehen. D.h., auch in blockfreien Wochen (ausgenommen Schulferien) findet mittwochs dieser Zusatzunterricht statt. Zusätzlich findet bei Bedarf an 4-8 Samstagen pro Schuljahr von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr Mathematik-Unterricht statt.

Der Berufsschulunterricht wird davon unberührt bleiben. Stundenpläne werden so gestaltet, dass der Mittwochnachmittag für Berufsschüler im Blockunterricht (Berufe des Berufsfeldes Elektrotechnik) und im regulären Teilzeitunterricht (Berufsfeld Chemie/Pharmazie) frei bleibt. Der Ausbildungsbetrieb muss sein Einverständnis schriftlich erklären.

Auszubildende im ersten Ausbildungsjahr reichen ihren Aufnahmeantrag bitte bis zum Ende der ersten Juliwoche ein. Unterlagen zur Anmeldung finden Sie im Downloadbereich.

Die zentralen schriftlichen Prüfungen in Baden-Württemberg in den Fächern Deutsch II, Englisch II und Mathematik II finden am Ende des 2-jährigen Zusatzkurses statt.